Bosch

Die Robert Bosch GmbH ist ein im Jahr 1886 gegründetes multinationales deutsches Unternehmen. Bekannt als Automobilzulieferer, Hersteller von Elektrowerkzeugen und Haushaltsgeräten, produziert Bosch seit einigen Jahren erfolgreich die Indego Mähroboter Reihe.

Bosch DIY Indego 800

Der Bosch DIY Indego 800 schafft kleine bis mittelgroße Flächen bis 800m², bei einer Steigung von bis zu 35%. Der Indego arbeitet mit Begrenzungskabel und fährt zu vorgegebenen Uhrzeiten um seine Arbeit zu verrichten. Im Gegensatz zu den meisten Mährobotern fährt der Indego nicht zufällig durch den Garten, da dieser mit der „Logicut“-Navigation ausgestattet ist. Dies bedeutet, dass der Indego zuerst den Rasen kartografiert um eine optimale Route zu erstellen, die dann abgefahren wird. Das Mähwerk besteht aus einer Drehschreibe an der drei einzelne Klingen montiert sind. Die Lautstärke des Bosch beträgt 75dB, was etwa der Lautstärke von Verkehrslärm gleicht. Vor Diebstahl ist der Indego 800 mittels Pin-Code und einer Alarmanlage geschützt. Als Energiequelle arbeitet ein Lithium-Ionen Akku. Dieser bietet eine Laufzeit von 50 Minuten und benötigt dann 50 Minuten zur Aufladung.

Fazit Bosch DIY Indego 800

Der Bosch DIY Indego 800 ist für eine mittlere Flächengröße von bis zu 800m² bei einer maximalen Steigung von 35% konstruiert.

Die Lautstärke des Bosch liegt bei 75dB, was im direkten Vergleich zu anderen Modellen schon bemerkbar ist. Dies sollte jedoch bei Rasenflächen, die nicht direkt an nachbarschaftliche Gebäude angrenzen kein Problem darstellen. Alternativ kann man mit dem eingebauten Timer, die Uhrzeiten so einstellen, dass der Indego dann mäht, wenn es niemanden stört.

Größter Vorteil des Bosch ist die eingebaute Logicut-Navigation bei der der Mähroboter anfangs die Rasenfläche vermisst und danach die optimale zu schneidende Route berechnet. Dadurch muss der Roboter seltener mähen, was der Rasenfläche zugute kommt.

Der Preis liegt bei knapp 1000 Euro liegt somit im Mittelfeld. Der Indego ist ein solider Mähroboter, der ein einziges Manko besitzt und das ist die überdurchschnittliche Lautstärke. Mit 75dB ist er jedoch immer noch leiser als die meisten handelsüblichen Rasenmäher. Des Weiteren kann der Mähroboter bei Regen mähen aber dennoch raten wir ihnen dazu ab, da auf Dauer Feuchtigkeit in den Roboter gelangen kann.

Bosch DIY Indego 1000

Der Bosch DIY Indego 1000 ist für mittelgroße Flächen bis 1000m² und einer Steigung bis 35% konstruiert. Wie alle Indego Modelle besitzt auch dieser Mähroboter die „Logicut“-Navigation, die hilft den Rasen optimal zu mulchen, da der Indego die optimale Route berechnet entlang fährt. Das Mähwerk besteht aus einer Drehscheibe mit drei einzeln montierten Klingen. In Sachen Lautstärke ist der Indego 1000 mit 75dB einer der lauteren Modelle. Zum Schutz vor Diebstahl besitzt der Indego sowohl eine Alarmfunktion als auch Pin-Code Sperre. Als Energiequelle arbeitet wie in den anderen Indego Modellen ein Lithium -ionen Akku der eine Laufzeit von 50 Minuten hat. Bevor die Energiequelle leer ist, fährt der Indego in die Ladestation, wo er 50 Minuten aufladen muss, bevor er weiter arbeiten kann.

Fazit Bosch DIY Indego 1000

Der Bosch DIY Indego 1000 ist für mittlere Rasenflächen von bis zu 1000m² konzipiert und meistert eine Steigung von bis zu 35%. Somit kommt der Bosch selbst mit unebenen Flächen und steilen Hängen problemlos zurecht.

Eine Stärke des Bosch ist die „Logicut“-Navigation, wodurch der Mähroboter die Fläche scannt und dann die beste Route errechnet. Dadurch fährt der Bosch nicht zufällig durch die Gegend ab, sondern fährt eine optimale Strecke ab und schon dadurch den Rasen und verbraucht weniger Strom.

Die Lautstärke des Bosch beträgt 75dB, was ihn war zu einem der lauteren Modelle macht aber er trotzdem merklich leiser sein sollte als ein handelsüblicher Rasenmäher.

Der Bosch Indego besitzt die Connect funktion wodurch jederzeit die Möglichkeit besteht ohne zusätzliche Kosten auf den Mähroboter zuzugreifen um Zeitpläne zu verwalten oder den Mäh fortschritt einzusehen.

Zum Thema Sicherheit gibt es nicht zu beanstanden, da der Mähroboter alle typischen Sicherheitsfunktionen wie Kipp- und Neigungssensoren, sowie die Pincode und Alarmfunktion beherrscht.

Der Preis liegt bei knapp 1200 Euro was für diesen Mähroboter durchaus gerechtfertigt ist. Durch die „Logicut“-Navigation errechnet der Bosch die optimale strecke und spart somit Zeit und Geld. Außerdem würden wir ihnen zum kauf einer Mähroboter Garage raten, welches die Lebensdauer des Rasenroboters merklich erhöhen kann.

Bosch DIY Indego 1200

Der Bosch DIY Indego 1200 sollte bei mittelgroßen Flächen bis 1200m² und einer Steigung bis 35% in Betracht gezogen werden. Die Funktionsweise basiert auf dem „Logicut“-Navigationssystem, bei dem der Roboter vorher die Rasenfläche scannt und eine optimale Mähroute berechnet. Diese Route wird dann täglich zu bestimmten Uhrzeiten abgefahren. Mähwerk besteht aus einer Drehscheibe mit drei angeschraubten Klingen. Von der Lautstärke her, befindet sich der Indego 1200 mit 64dB allgemein im Mittelfeld und ist merklich leiser als seine Vorgängermodelle. Um den Mähroboter vor Diebstahl zu sichern, besitzt der Rasenroboter Pincodesperre und eine Alarmfunktion. Im Inneren des Mähroboters sitzt ein Lithium-Ionen Akku welcher 50 Minuten hält. Danach muss dieser 50 Minuten aufgeladen werden.

Fazit Bosch DIY Indego 1200

Der Indego 1200 ist der große Bruder des Indego 1000 und für Flächengrößen bis zu 1200m² bei einer Steigung von bis zu 35% konzipiert.

Wie der kleine Bruder besitzt der Mähroboter die „Logicut“-Navigation Funktion. Dies sorgt dafür, dass der Indego Anfangs die komplette Fläche abfährt um dann die optimale Strecke zu berechnen. Erst dann fährt der Roboter die Strecke in systematischen parallelen Bahnen ab.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell liegt die Lautstärke des Indego 1200 bei 64dB was ihn knapp 10dB leiser macht. Somit liegt der Bosch von der Lautstärke im Mittelfeld und kann sorglos auch Abends und am Wochenende seine Bahnen ziehen.

Wie alle Bosch Modelle besitzt der Indego 1200 sowohl alle gängigen Sensoren die bei Schräglage automatisch alle Klingen stoppen, als auch die serienmäßige Pincode und Alarmfunktion.

Der Bosch besitzt viele nützliche Funktionen wie z. B. die Logicut Funktion die möglichst Zeiteffizient den Rasen mäht als auch die Connect Funktion wodurch man den Roboter bequem anschalten bzw. Pausieren lassen kann. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Lautstärke im Vergleich zu den Vorgängermodellen.

Obwohl der Indego Regensensoren besitzt und bei Regen einsetzbar ist, empfehlen wir ihnen jedoch den Roboter möglichst bei Regen zu schonen, da auf Dauer Feuchtigkeit in das Gerät gelangen und die Elektronik lahmlegen kann. Daher empfehlen wir ihnen zum Kauf einer Mähroboter Garage, da diese sowohl vor Regen als auch vor Sonnenschein im Sommer schützen kann.