Robomow

Das israelische Unternehmen Friendly Robotics, welches 1995 in Israel gegründet wurde, hat sich auf die Herstellungen der Rasenmähroboter spezialisiert. Bekannt sind sie durch ihre Robomow Mähroboter Reihe geworden.

Robomow Premium RS 612, PRD6100A

Der Premium RS 612 von der Firma Robomow ist für mittelgroße Flächen bis 1200m² und Steigungen von bis zu 36% ausgelegt. Der Rasenroboter arbeitet nach dem Zufallsprinzip, wobei er ein durch ein Begrenzungskabel abgestecktes Gebiet zufällig abfährt. Zum Mulchen des Rasens sind unter der Maschine zwei dreieckige Drehscheiben montiert. In Sachen Lautstärke ist der RS 612 mit knapp 73dB eines der lauteren Modelle. Zum Diebstahlschutz wurde eine Alarmfunktion eingebaut. Vor Verletzungen schützt der Bewegungssensor, der bei Stoß-, Hebe- oder Kippbewegungen die Klinge automatisch stoppt. Als Energiequelle dient ein Lithium-Eisenphosphat Akku welcher 120 Minuten geladen werden muss. Die Laufzeit beträgt dabei 60 Minuten.

Fazit Robomow Premium RS 612

Der Robomow Premium RS 612 schafft Flächen von bis zu 1200m² und Steigungen von bis zu 36%.

Die Lautstärke beträgt 73 dB, was zwar etwas über dem Durchschnittswert der Mähroboter liegt aber trotzdem merklich leiser als normale Rasenmäher ist.

Die Stärke des Robomow ist die Anbindung an das Smartphone, wodurch Fernsteuerung, Statusabfragen oder sogar Fehlerdiagnosen durchgeführt werden können. Sollte der Roboter mal festhängen, schickt der Robomow einen Notruf an das Handy.

Im Mähwerk arbeitet zwei sehr hochwertige drei Klingen Sternklinge, die bei normaler Benutzungen eine Saison halten sollte. Durch die Konstruktion entsteht eine 56cm Schnittbreite, wodurch der Mähroboter die Flächen sehr schnell abarbeiten kann.

Ein weiterer Vorteil des Robomow ist die „Double Use Messer Steuerung“ wodurch die Drehrichtung des Messers regelmäßig geändert wird, wodurch die Lebensdauer der Klinge signifikant verlängert wird.

Des Weiteren besitzt der RS 612 einen Regensensor, durch den der Roboter bei Unwetter zur Ladestation fährt und abwartet bis der Schauer vorbei ist. Nichtsdestotrotz empfehlen wir zum Kauf einer Garage für den Mähroboter, damit der Roboter möglichst optimal vor Sonne, Wind und Wetter geschützt ist.

 

Robomow City MC 500, PRD7006Y1

Der Robomow City MC 500 wurde für kleine Flächen bis zu 500m² und einer maximalen Steigung von bis zu 35%. Wie die meisten Mähroboter arbeitet der Robomow via Zufallsprinzip wozu er ein Begrenzungskabel um das Gebiet benötigt. Das Mähwerk besteht aus einer dreieckig geformten Schneideblatt. Vor Diebstahl schützt die eingebaute Alarmfunktion sowie eine Pincodesperre. Zum Schutz vor Verletzungen besitzt der MC 500 einen Hebe- und Neigesensor. Zusätzlich Verfügt der Roboter einen Regensensor, der verhindert, dass der Mähroboter bei strömendem Wetter seiner Arbeit nachgeht und evtl. beschädigt wird. Im Inneren des Robomow arbeitet ein Lithium-Eisenphosphat Akku, welcher 50 Minuten lang hält. Danach muss der Mähroboter 45-70 Minuten an den Strom.

Fazit Robomow City Mc 500

Der City MC 500 von Robomow ist für kleine Flächen von bis zu 400m² bei einer Steigung von bis zu 35% konstruiert.

Mit 67dB liegt der Robomow Lautstärketechnisch im Mittelfeld und sollte im Normalfall keine Probleme beim Mähen machen. Im Zweifel sollte dennoch der Nachbar gefragt werden, ob die Lautstärke stört und falls ja evtl. die Laufzeiten des Roboters anpassen.

Eine sehr sinnvolles Feature ist die Smartphone App, mit der es möglich ist u. A. Statusabfragen oder Notrufe falls der Mäher einmal stecken bleiben sollte.

Die Klinge des Mähroboters besteht aus einer einzelnen Sternförmigen Klinge mit drei Seiten geschliffenen Messern. Diese sind besonders robust und sollte einmal pro Saison gewechselt bzw. nachgeschliffen werden.

Der City MC500 ist mit einem Regensensor ausgestattet, wodurch der Roboter bei starken Regen die Arbeit einstellt und zurück zur Ladestation fährt. Wir empfehlen zum Kauf einer Mähroboter Garage, da durch andauernde Feuchtigkeit die Elektronik beschädigt wird und dies relativ kostengünstig verhindert werden kann.

 

Robomow Premium RC308

Die maximale Mähfläche des Robomow Premium RC308 beträgt bis zu 800m² bei einer maximalen Steigung von bis zu 36%. Dabei mulcht der RC308 genau wie die anderen Robomow Modelle nach dem Zufallsprinzip. Das Mähwerk arbeitet mit einem Schneideblatt, welches eine dreieckige Form besitzt. Die Lautstärke des RC308 im Einsatz beträgt dabei 68dB. Das ist in etwa vergleichbar mit der Geräuschkulisse in einem Großraumbüro. Zum Schutz der Elektronik besitzt der Roboter eine Regenfunktion, wodurch das Schaf bei starkem Regen nicht die Arbeit antritt. Gegen Diebstahl schützt sowohl die Pincodesperre als auch die Alarmfunktion. Außerdem schützen Sensoren vor Verletzungen, da diese beim Anheben bzw. Neigen des Mähroboters automatisch die Klingen stoppen. Die Energiequelle des Robomow besteht aus einem Lithium-Eisenphosphat Akku. Dieser hält 50 Minuten und muss danach für etwa 70 Minuten an die Ladestation.

Fazit Robomow Premium RC308

Der Robomow Premium RC308 ist für eine Flächengröße von bis zu 800m² mit Steigungen von bis zu 36% geeignet.

Die Lautstärke des RC308 beträgt 68dB und liegt somit im Durchschnittsbereich und sollte keine Probleme mit Nachbarn erzeugen.

Was uns sehr gefallen hat war die Smartphone App. Mithilfe der App ist es möglich Mähzeiten einzustellen oder Fehlerdiagnosen durchzuführen. Zusätzlich empfängt die App ein Notsignal, sollte der Mähroboter einmal feststecken.

Ein weiterer Vorteil ist die robuste Dreistern-Klinge die nur einmal pro Saison ausgetauscht oder geschliffen werden braucht.

Des Weiteren besitzt der Robomow einen Regensensor, der bei Regen automatisch zur Ladestation fährt. Dies schützt sowohl den Rasen als auch den Roboter, da somit keine Feuchtigkeit von unten die Elektronik zerstören kann. Dennoch empfehlen wir zum Bau einer Mähroboter Garage, damit sowohl die Ladestation als auch der Roboter sowohl vor Sonne als auch vor Regen geschützt ist.

 

Robomow Premium RS635

Der Premium RS635 ist das größte Modell der Firma Robomow und für große Flächen von bis zu 3500m² bei Steigungen von bis zu 36% konstruiert. Die Funktionsweise des Mähroboters ist genau wie die der kleineren Modelle nach dem Zufallsprinzip. Das Mähwerk des RS635 sind zwei dreieckig geformte Edelstahlmesser die zusammen eine Schnittbreite von 56 cm erreichen. Dabei erreicht der Roboter während des mulchens eine Lautstärke von bis zu 72 dB. Zum Schutz vor Diebstahl besitzt der Robomow eine Pincodesperre und eine Alarmanlage. Zudem verfügt der Roboter einen Regensensor, der verhindert, dass der Roboter bei zu starkem Regen mäht und beschädigt wird. Vor Verletzungen schützt der Hebe- und Neigesensor. Zusätzlichen Schutz bietet dazu noch eine Kindersicherung. Die Energiequelle des RS 635 ist ein Lithium-Ferrum Akku, welcher das Roboschaf 100 Minuten mit Saft versorgt. Danach muss der Robomow für 150 Minuten an die Ladestation.

Fazit Robomow RS635

Der Premium RS635 von Robomow ist für große Flächen von bis zu 3500m² bei Steigungen von bis zu 36%.

Die Lautstärke des RS635 liegt bei 72dB was ihn zu einem überdurchschnittlich lauten Mährobot macht. Dennoch liegt die Lautstärke knapp 15dB unter der maximalen Lautstärke für Rasenmäher und sollte somit keine Probleme ergeben. Außerdem sollte es aber auch kein Problem darstellen, da der Mähroboter bei 3500m² Fläche genug platz haben sollte um niemanden in der nahen Umgebung zu stören.

Was uns am Robomow gefallen hat, war die Smartphone App und ihre vielseitige Nutzung wie z. B. Statusabfrage und zur Fehlerdiagnose.

Auch sind die robusten Klingen sehr empfehlenswert, da sie nur Selten ausgetauscht oder geschliffen werden müssen. Bei den kleineren Modellen reicht einmal pro Saison aber bei diesem Modell wären zweimal pro Saison realistischer.

Des Weiteren besitzt der RS635 einen Regensensor der das Mähprogramm dem Wetter anpasst, bzw. bei starken Regen zur Ladestation zurückkehrt. Nichtsdestotrotz raten wir zum Kauf einer Garage, um so eventuelle Garantiefälle gar nicht erst aufkommen zu lassen und somit Nerven und Zeit spart.